Neuer Mitarbeiter für die ganzheitliche Prozesssteuerung

27.11.08

Unser tüv-Gütesiegel "tested Kundenzufriedenheit", das wir 2007 verliehen bekommen haben, verpflichtet: zu mehr Leistung, mehr Qualität, mehr Engagement. Daher freuen wir uns, Horst Ronge im Team begrüßen zu dürfen. Der gelernte Druckvorlagenhersteller, staatlich geprüfte Drucktechniker und Agenturfachmann unterstützt uns bei der ganzheitlichen Prozesssteuerung. Er wird die Kundenprojekte zukünftig vom Anfang bis zur Schlussproduktion begleiten und so einen wesentlichen Teil zum kontinuierlichen Verbesserungsprozess und zu unserem hohen Qualitätskonzept beitragen. Und damit auch zu Ihrer Zufriedenheit.

Horst Ronge mit Töchterchen Pauline bei der Einschulung

Horst Ronge kann auf ein breites Erfahrungsspektrum bauen, das Praxiswissen aus dem handwerklichen Druckereialltag mit den Erfahrungen aus dem strategischen Unternehmensalltag zu professionellem Fach-Know-how verknüpft. Nach der Ausbildung zum Druckvorlagenhersteller (Fachrichtung Reproretusche) absolvierte er ein Studium zum staatlich geprüften Drucktechniker. Danach übte er verschiedene verantwortliche Tätigkeiten als Produktioner, Vertriebler und Agenturleiter aus, bevor er acht Jahre mit einer eigenen Medien- und Produktionsagentur selbstständig war. Horst Ronge übernimmt bei uns im Haus das Produktionswesen und die Leitung der Ablauf- und Prozesssteuerung mit entsprechenden Controllingaufgaben. Mit seinen Detailkenntnissen im Druckprozess sorgt er für einen optimierten Workflow und dafür, dass Sie perfekte Druckerzeugnisse erhalten. So trägt er zukünftig einen wesentlichen Teil zu unserer Qualitätssicherung bei.

Privat ist Ronge leidenschaftlicher Papa zweier munterer Kids und liebt Kochen, Schlemmen und Fußballspielen – also allesamt sehr dynamische und kreative Beschäftigungen.

Für seine neue Aufgabe bei R+S wünscht sich Ronge "selbstständiges Denken und Handeln, sich einbringen und verwirklichen zu können, sich Respekt zu erarbeiten, Erfolg zu haben und somit für Zufriedenheit zu sorgen".

<- Zurück zu: 2008
Arbeitsbeispiele